Skip to main content

Dreirad für Erwachsene – die andere Art des Radfahrens

Dreirad für Erwachsene – Schon lange ein gängiges Transportmittel im Alltag ist für viele Menschen das Fahrrad. Nicht nur für eine Radtour in der Freizeit, sondern auch zum Einkaufen und zur täglichen Fahrt in die Arbeit. So benützen etwa 10 Millionen Deutsche das Fahrrad mehrmals pro Woche.

Ein Dreirad sorgt für Sicherheit?

Doch was geschieht, wenn das fortgeschrittene Alter Ihre Mobilität und Reaktionsfähigkeit beim Radfahren einschränkt. Sie fühlen sich im hektischen Straßenverkehr auf dem zweirädrigen Rad nicht mehr sicher genug? Dann eignet sich ein Dreirad für Erwachsene, für mehr Sicherheit und Komfort beim Radfahren. Ein Rad mehr hinten bringt für Sie Sicherheit und Stabilität beim Fahren und halten. Bei einem Dreirad resultiert der Fahrkomfort aus der Federung und der Stabilität des Fahrradrahmens. Stahl-Rahmen sind schwer und federnd hingegen sind Aluminium-Rahmen leicht und steif, sowie teuer.

Ein dreirädriges Fahrrad als Fortbewegungsmittel?

Einfach zu transportieren und verstauen sind klappbare Dreiräder. Wichtig ist außerdem die Tiefe des Rades. Nur wenn der Rahmen und somit der Einstieg tief ist, desto sicherer wird das Dreirad für Erwachsene.

Ein dreirädriges Gefährt bietet folgende Vorteile!

  • Sie haben mehr Stabilität beim Auf und Absteigen.
  • Ein sicherer Halt während des Fahrens ist gewährleistet.
  • Lasten können Sie einfach und leicht Transportieren.

Ein Dreirad für Erwachsene zum Transportieren?

Nicht nur für Senioren mit eingeschränkter Mobilität ist ein Dreirad geeignet. Auch wenn Sie häufig schwere Lasten mit Ihrem Rad transportieren wollen bietet sich ein Dreirad an. Mehr Komfort und Sicherheit im Straßenverkehr garantiert ein Dreirad, wenn Sie lange Strecken zurücklegen. Einige Dreiradmodelle eigenen sich auch zum Transportieren von Lasten bis zu 120 Kilogramm.

Die Nachteile eines dreirädrigen Fahrrads im Vergleich zu einem herkömmlichen Fahrrad sind!

  • Das Dreirad ist weniger wendig.
  • Ein Dreirad ist aufgrund der Maße nicht einfach abzustellen.
  • Beim Fahren ist das Dreirad etwas langsamer.
  • Es gibt manuelle Dreiräder mit Pedalen zum Treten und auch solche die elektrisch angetrieben werden.
  • Die Entscheidung, ob Sie ein Elektro-Dreirad, auch E-Bike-Dreirad genannt, oder ein manuelles Dreirad bevorzugen liegt bei Ihnen.
  • Die wesentlichen Vor- und Nachteile eines elektrischen Dreirads zusammengefasst!
  • Mit einem Elektromotor können Sie auch weite Strecken problemlos fahren.
  • Das elektrische Dreirad fördert die Bewegung und ist schonend für die Umwelt.
  • Ohne ausreichend Batterieladung können sie das Rad mittels der Pedale noch bewegen das treten, ist dann wesentlich schwerer. Die Anschaffung und die Reparaturkosten sind höher.

Das beste Dreirad für Erwachsene, für Sie!

In asiatischen Ländern dienen Dreiräder zum Transport für Waren und Touristen in vielen Städten. Wenn Sie ein Dreirad kaufen und auch im Alltag verwenden möchten, achten Sie besonders auf belastbare Achsen und einen leichten Rahmen. Um die Sicherheit zu garantieren, sollte das Senioren Dreirad die richtige Größe haben.

Die richtige Größe vom Dreirad für Erwachsene festlegen!

Die Reifengröße wird bei Fahrrädern in Zoll gemessen. Dabei entspricht ein Zoll 2,54 cm. Ihrer Beinlänge bestimmt wie groß Ihr Dreirad sein sollte. Ein Damenrad hat ungefähr 24 Zoll (ca. 61 cm), Herrenräder haben meist 26 Zoll. Unisex Dreiräder für Erwachsene haben eine Größe von 20 bis 24 Zoll. Das Gestell vom Dreirad ist oft auf kleinere Räder ausgelegt.

Das beste Dreirad für Senioren und Beeinträchtigte!

  • Das Dreirad sollte eine tiefe Stange zum sicheren Auf und Absteigen haben.
  • Für den Fahrkomfort soll der Sattel gut gefedert und bequem sein.
  • Ein Stahl-Rahmen ist robuster, jedoch schwerer als Aluminium.
  • Zum Mitnehmen im Zug ist ein leichter Rahmen, aus Aluminium besser.
  • Praktisch ist ein faltbarer Rahmen mittels Schnellspannhebel.
  • Für den Alltag genügen wenige Gänge, ideal ist eine 6-Gang-Shimano Nabenschaltung.
  • Empfehlenswert ist ein extra großer Korb zum Einkaufen.
  • Wichtig sind auch rutschfeste Pedale.

Fazit – Dreirad für Erwachsene

Dreiräder gibt es in verschiedenen Ausführungen wobei jedes Modell unterschiedlich eingesetzt werden kann. Das Dreirad ist ähnlich, wie ein normales Fahrrad aufgebaut der einzige Unterschied ist, dass ein weiteres Rad vorhanden ist. Das zusätzliche Rad befindet sich meist auf der Hinterachse, aber speziell bei Lastenrädern kann das Rad auch vorne angebracht sein.

Die Vorzüge vom Dreirad sind mehr Stabilität und Sicherheit beim Aufsteigen und Absteigen, das Fahrrad kann somit nicht zu einer Seite kippen. Die verwendeten Materialien sind identisch mit den Materialien, die für herkömmliche Fahrräder benutzt werden. Die gebräuchlichsten Materialien sind Aluminium und Stahl für den Fahrradrahmen. Ein robuster Stahlrahmen macht das Rad schwer. Ein leichter, faltbarer Rahmen aus Aluminium ist vorteilhafter als ein massiver Stahlrahmen.

Im Straßenverkehr brauchen Sie eine zuverlässige Bremse. Gesetzlich müssen Fahrräder zwei unabhängige Bremsen besitzen. Früher hatten Fahrräder meist eine Vorderbremse und eine Rücktrittbremse. Neuerdings setzen viele Hersteller auf Bremsen, die am Lenker betätigt werden. Dennoch sollte eine Rücktrittbremse nicht unterschätzt werden, diese ist einfach zu bedienen und Sie benötigen nur eine Hand. Damit Sie die Spur gut halten zu können, eignen sich breite Reifen. Das abzurutschen in Spurrillen, wird dadurch meist verringert. Sie sollten immer die Möglichkeit haben, mit den Füßen den Boden zu berühren, deshalb achten Sie auf die Sitzhöhe.

Tragen Sie beim Radfahren immer einen Helm und die reflektierende Schutzkleidung!


Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

nach oben