Skip to main content

Fahrradsattel

Kurz & Knapp – Historische Abenteuer des Fahrradsitz

Am Anfang bestanden die Sattelmodelle lediglich aus reinem Holz und/oder Metall. Sie wurden recht früh durch Sitze aus Leder ersetzt. Ab Beginn der 90er Jahre verwendete man vermehrt Kunststoff. 1986 kam das Fahrradsattel Modell „Selle Concor“ als erste gemischte Plastikschale mit Lederüberzug Bauweise auf den Markt. Die gängige Bauform in unsere Zeit sind die gepolsterten Kunstleder (PVC) bezogenen Plastiksättel. Das italienische Unternehmen Selle Royal ist Weltmarktführer für Fahrradsitzflächen.

Mehr lesen




Merkmale, Verwendungszweck sowie weitere wichtige Aspekte

In den vergangenen Jahren hat sich die Fahrradsattel Technologie erfolgreich weiter entwickelt. Jede Bauform der Sitzhilfe hat ihre Vor-und Nachteile. Die klassisch, typischen Arten zeigen sich mit vorderen schmalen Sattelnasen wie hinteren breiten Sitzflächen. Um gesundheitliche Schädigungen vorzubeugen ist beim Kauf eines optimale Sattel unbedingt die körperlichen Merkmalen von Fahrer/in zu beachten. Auch die Frage des Bestimmungszweck hat Relevanz. Auf dem Markt heben sich unzählige Modelle der diversen Breiten, Länge, Neigungen wie Polsterungen ab. Im Fachgeschäft bitte via spezial Messschemel den genauen Gesäßabstand vermessen, damit keine gesundheitliche Folge- bzw. Dauer Schädigungen auftreten.

Sattel ist nicht gleich Sattel – Exoten unter den Sitzhilfen für Zweiräder

Die City- auch als Hollandrad bekannt, eigene sich für Kurzstrecken wie Stadtfahrten mit relativ kurze Verweildauer und geringen Geschwindigkeiten. Das Mango hierbei ist die aufrechte Haltung des Körpers auf dem Sitz, dies belastet jedoch die Wirbelsäule. Bei einem Trekkingrad wie für Radwandern, Rennfahren, Sport oder Triathlon wird dagegen das Gewicht vom Fahrer nach vorne geneigt. Ein Downhill oder Mountainbiker verweilt auf Grund der extremen Bodenunebenheiten und hohen Tempos oft in der Hocke oder stehenden Position. Der Fahrradsattel für Kinder- und Jugendliche ähnelt bis auf die Größen dem der Erwachsene und ist gedacht wenn ein selbstständiges Fahren möglich ist.

Unter den Sitzutensilien bei Fahrrädern haben manche spezielle Anforderungen wie bei Akrobatik und/oder der Kunst. Sie finden sich bei Einrad und als Bananen- oder gespannter Sitz wieder. Daneben sind auf dem Markt neben Standard, Stufen-, Spalten-, Löch-, sowie medizinische Sonderformen zu erhalten.


Bestseller
Interessant & Wissenswert